Reboka Regenbogenkaktus



Was schenkt man einem Menschen, der eigentlich schon alles hat?

Noch eine Krawatte? Ein Buch? Oder eine Einladung zum Essen, die dann in den meisten Fällen doch nie eingelöst wird? 

Wie wäre es mal mit etwas ganz anderem? Etwas, das es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt? Etwas persönlichem, das klein genug ist, um nicht unnötig Platz wegzunehmen und Staub zu fangen, aber groß genug, um zu zeigen: 
„Ich habe mir Gedanken gemacht und mein Geschenk ist genauso individuell und einzigartig wie du!“ 

Seit ich Puppen häkle, habe ich nicht nur viele meiner eigenen Ideen umgesetzt, sondern auch die unterschiedlichsten Anfragen für individuell gefertigte Einzelstücke bekommen. Jede einzelne war eine Herausforderung und es hat mir so viel Spaß gemacht, diese kleinen Persönlichkeiten zu erschaffen, dass ich einfach noch mehr davon will.

Hier nur ein paar Beispiele von bisherigen Arbeiten

Ein Tanzpärchen als Geschenk für eine passionierte Tänzerin:


Jésus aus Madrid, der sich eine Miniversion von sich selbst im Troubadour-Outfit gewünscht hat:




Der Lieblingsfußballer, der die Herzen von kleinen und großen Jungs höher schlagen lässt: 

Oder Lisa, die ihre Freundin in gehäkelter Version auf deren Reise begleiten wird, da es anders leider nicht möglich ist (was für eine schöne Idee, by the way):


 

Und das war erst der Anfang. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Familienporträt der etwas anderen Art? Einer Puppe vom Liebsten für den Schreibtisch (Foto kann schließlich jeder)! Dir selbst im Superhelden-Outfit? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und (fast) alles ist machbar!
Ich freue mich auf deine Anregungen und Ideen. Kontaktiere mich einfach per Mail an reboka(at)gmx.at oder über facebook. Oder besuche meinen Blog, und finde raus, was bisher geschah…

Keine Kommentare:

Kommentar posten